FL-Mehrkampfmeisterschaften in Eschen

23.10.2018

Ende September fanden in Eschen die Mehrkampfmeisterschaften im Schwimmen statt. Vom Schwimmklub Widnau starteten 12 Schwimmerinnen und Schwimmer, die einen guten Start in die Saison hingelegt haben.

Die jüngsten Mitglieder waren Enya Buschor, Emma Grabher und Andri Halter. Sie zeigten super Resultate. In jedem Rennen wurde eine neue Bestzeit erzielt und Enya Buschor ergatterte sich über 50m Schmetterling sogar eine Medaille und durfte stolz auf das dritte Treppchen steigen.

Aus dem Nachwuchsteam starteten Felix Weiss, Riana Waldburger und Eleni Kuster. Auch bei ihnen wurden fast nur neue Bestzeiten erzielt. Riana Waldburger und Eleni Kuster verpassten den Einzug ins Finale teils nur knapp. Felix Weiss gelang dies über 100m Freistil und Brust, wo er sich nach dem Finalrennen knapp unter dem Podest auf Platz 4 und 5 platzierte.

Aus dem Eliteteam waren erfahrenere wie auch noch jüngere Athleten dabei. Leonie Halter zeigte eine Verbesserung in jedem Rennen und schwamm gleich zweimal im Finale über 100m Freistil und Schmetterling. Auch für sie reichte es knapp nicht für eine Medaille mit Rang 4 und 5. Eva Di Bartolomeo schaffte es dreimal ins Finale über 100m Schmetterling, Brust und Freistil. Sie zeigte starke Leistungen und wurde über 100m Schmetterling mit dem dritten Platz ihrer Alterskategorie belohnt. Laura Kobler konnte über 100m Schmetterling eine erstaunliche Steigerung von knapp 9s erzielen und verpasste den Finaleinzug nur um einen Platz. Auch Marika Di Bartolomeo konnte über 100m Schmetterling ihre besten Leistungen abrufen und schwamm eine neue Bestzeit, sowie ihr das auch über 100m Lagen gelang. Die zwei Schwimmer des Eliteteams Michale Voemel und Gionas Di Bartolomeo standen beide im 100m Brust- und Freistilrennen am Start. Michael Voemel überzeugte vor allem über 100m Freistil, Gionas Di Bartolomeo über 100m Brust.

Zurück

Einen Kommentar schreiben