www.skwidnau.ch?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=test-1-widn

Kidsliga Q1 und Flöserfisch Buchs

02.12.2014

Kidsliga:

Endlich war es wieder so weit. Am 22. November fand in Buchs der 1. Teil der Kidsliga statt. An den insgesamt drei Teilen, die jeweils während der Wintersaison stattfinden, werden von jedem Schwimmer je zwei Rennen geschwommen. Es gibt zwei Alterskategorien, in welchen auch die Rennen dem Niveau entsprechend angepasst sind.
Der Schwimmklub Widnau war mit acht jungen Schwimmerinnen und Schwimmern vertreten.
In der Kategorie 8 Jahre und jünger bestritten Liam Lingenhag, Felix Weiss, Leonie Halter, Greta Kovacs und Sofia Rüder die Rennen über 25m Crawl und die 50m Rückencrawlbeinschlag. Bei den 9 und 10-jährigen schwammen Janis Bornhauser, Eva DiBartolomeo und Nora Thür die 100m Rücken und die 100m Crawlbeinschlag Distanz. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.
Die jungen Schwimmer konnten ihre Bestzeiten verbessern, oder eine erste Richtzeit aufstellen, denn für einige war dies der erste Wettkampf überhaupt. Am Ende der Kidsliga zeigten die jungen Widnauer Schwimmer nochmals was in ihnen steckt und gewannen die Staffel über 4x 25m Freistil. Mit 8 Einzelmedaillen und der Goldmedaille in der Staffel konnten sowohl Trainer als auch Schwimmer mit dem ersten Teil dieses Wettkampfes sehr zufrieden sein. Nun wird fleissig für den zweiten Teil weitertrainiert.

Flöserfisch:

Anschliessend an die Kidsliga fand am Nachmittag der traditionelle Flöserfisch statt. Das 8-köpfige Kidsliga-Team vom Vormittag vergrösserte sich am Nachmittag um weitere 8 Mitglieder. Laura Kobler kämpfte bei den 9-jährigen um neue Bestzeiten. Vom Nachwuchsteam standen zudem Levina Smith, Marika DiBartolomeo, Michelle Seitz, Elias Lingenhag, Mario Benz, Michael Voemel und Gionas DiBartolomeo am Start.
Die Widnauer lieferten sich spannende Duelle mit den anderen Vereinen und konnten schlussendlich 15 der begehrten Flöserfische ergattern. In der Staffel bewiesen sie ausserdem Teamgeist und gewannen Gold in der Kategorie 8 Jahre und jünger und ebenfalls in der Kategorie 12 Jahre und jünger. Bei der offenen Staffel erschwamm die junge Gruppe zudem noch die Bronzemedaille.

Besonders für die kleinsten des Schwimmsports war dieser Tag sicherlich sehr anstrengend.
Es konnten aber viele neue Eindrücke, Bestzeiten und vor allem Erfahrung und Motivation mit nach Hause genommen werden. Das harte Training hat sich also auf jeden Fall gelohnt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben