ROS-Hallenmeisterschaften 2014

02.11.2014

Überraschende Qualifikation für Kurzbahn-SM

Elite- und Nachwuchsteam des SK Widnau mass sich Ende Oktober an den Ostschweizer Meisterschaften in Chur.

Stephanie Achermann zeigt bereits letzte Saison markante Verbesserungen über 50 m Delfin, aber für die SM Limite hatte es nicht gereicht. Nun gelang es ihr mit einem optimalen Rennen die Limite für die Kurzbahn-SM Ende November in Uster zu knacken und den Klubrekord auf der 25m Bahn auf 31.86 zu senken. Ebenfalls für die SM qualifiziert ist Selina Kölbener über alle Brustrennen. Sie zeigte sich zufrieden mit den geschwommenen Zeiten, leider schrammte sie zweimal mit Rang 4 und 5 am knapp am Podest vorbei. Die andern Mitglieder  Eliteteams zeigten ebenfalls gute Leistungen. So schlugen Ronya Büchel über 100 und 200 m Freistil, Tereza Placha über 100 Freistil, Fabienne Seewer über 50 Freistil in neuer Bestzeit an. Esther Städler zeigte ein starkes 50 m Rücken Rennen. Nando Büchel unterbot über 50 Freistil erstmals die 30s Grenze und konnte sich auch über 50 Brust steigern.

Den drei Nachwuchsathleten gelangen die grössten Leistungssteigerungen und zusammen erzielten sie in 16 Rennen, 15 persönliche Bestmarken. Michelle Seitz pulverisierte ihre 100 m Freistilzeit mit einer Verbesserung von mehr als 10% . Levina Smith zeigte starke Leistungen in den 100 und 200m Vierlagen-Rennen. Mario Benz überzeugte über 100 Lagen und 100 Brust.

Die spannenden und stimmungsvollen Staffelrennen mit guten Zeiten schlossen ein erfolgreiches Wettkampfwochenende ab. Die harte Vorbereitung in den Herbstferien im Trainingslager in Pontresina hat gelohnt.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben