ROS Nachwuchsmeisterschaften Sommer 2014

08.07.2014

Gelungener Saisonabschluss an der ROS in Romanshorn
Bei wechselhaften Bedingungen am Samstag und regnerischem Wetter am Sonntag fanden die ROS Nachwuchsmeisterschaften am 28./29. Juni 2104 in Romanshorn statt. Doch das Wetter trübte weder die Stimmung noch die Leistungen des Schwimmklub Widnau.
Aus dem Nachwuchsteam konnten Gionas und Marika DiBartolomeo und Michelle Seitz ihre Zeiten in jedem Rennen verbessern. Gionas schaffte es über die 100m Brust ins Finale, so wie dies Michelle Seitz über die Brust und Delfinstrecke tat. Ebenfalls für zwei Finals qualifizierte sich Levina Smith. Im Brustfinal musste sie sich nur von zwei Konkurrentinnen geschlagen geben und ergatterte sich somit die Bronzemedaille.
Durch das Eliteteam wurde der Widnauer Medaillenspiegel nochmals nach oben gedrückt.  Melanie Stieger gelang es gleich fünfmal Edelmetall für sich zu gewinnen, sie holte sich viermal Bronze und einmal Silber. Dank zwei schnellen Finalrennen durfte sich auch Fabienne Seewer zweimal auf dem Treppchen platzieren und sich über die Brust- und Freistilstrecke jeweils eine Bronzemedaillen umhängen lassen, sowie sich dies Nando Büchel über die 200m Brust konnte. Esther Städler und Ronya Büchel steigerten sich über die Rückenstrecke und Tereza Placha verbesserte ihre Meldezeit über die 100m Delfin um zwei Sekunden.
Die Damenstaffel Widnau 1 platzierte sich nach einem spannenden Rennen über die 4x 100m Lagen auf dem sechsten Schlussrang. Widnau 2 klassierte sich auf Rang 10.
Mit 9 Medaillen, 25 neuen Bestzeiten und 12 Finalteilnahmen war dies ein durchaus gelungener Saisonabschluss. Nun dürfen die Widnauer erst einmal in die wohlverdiente Sommerpause.
Für Selina Kölbener, Fabienne Seewer und Stephanie Achermann führ der Weg jedoch zuerst noch an die Schweizermeisterschaften in Tenero und Schaffhausen bevor auch sie eine hoffentlich erfolgreiche Sommersaison 2014 abschliessen können.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben