www.skwidnau.ch?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=test-1-widn

Sprintpokal Dornbirn

04.02.2020

Den Start ins neue Jahr begrüsst der Schwimmklub Widnau jeweils mit dem Sprintpokal in Dornbirn.

Auch dieses Jahr vertrat ein grosses Team von 21 SchwimmerInnen die widnauer Farben im Dornbirner Hallenbad. Wie der Name schon verrät, werden hier nur die kurzen Distanzen geschwommen – dies bedeutet jeweils 50m jeder der vier Lagen und zum Schluss noch 100m Vierlagen, wo jede Lage 25m hintereinander geschwommen wird.

Es wurden sehr gute Leistungen mit zahlreichen Bestzeiten der jungen Nachwuchsschwimmer als auch der Eliteschwimmer erzielt. Des Weiteren über 40 Top-Ten-Plätze, wobei es manchmal nur sehr knapp nicht für den Sprung auf das Podest gereicht hat.

Drei Medaillen durften am Ende des Tages aber doch mit nach Hause genommen werden.

Eine Bronzemedaille verdiente sich Andri Halter (2008) mit einem starken Rennen über 50m Rücken. Gleich zweimal durfte Levina Smith (2002) sich eine Medaille umhängen lassen – Silber für das 50m Brustrennen und Bronze über 50m Rücken.

Zudem belegte sie mit ihren guten Leistungen zum Schluss den sehr guten 3.Rang in der Gesamtwertung aller geschwommenen Rennen der 18-jährigen und älter. Ein grosses Highlight bildet auch immer die Mixed-Staffel, wo die SchwimmerInnen ihr Können als Team beweisen. Speziell daran ist, dass in Dornbirn nicht wie üblich an den Wettkämpfen vier Athleten starten, sondern gleich acht und die Geschlechter dürfen innerhalb der Gruppe gemischt sein.

Zurück

Einen Kommentar schreiben